VA Voll anerkannt

11. Kinder- und Jugendforensisches Symposium

Nov032022

Von der Bindungsstörung des Kindes zur Persönlichkeitsstörung beim Jugendlichen - Bedeutung für die Jugendforensik
3.11.2022

PUK Zürich, Klinik für Forensische Psychiatrie, Zentrum für Kinder- und Jugendforensik
Zürich, Hybridveranstaltung (Webex oder vor Ort)

Aus diesen Fachgebieten konnten wir namhafte Referent*innen zum Thema Von der Bindungsstörung des Kindes zur Persönlichkeitsstörung beim Jugendlichen Bedeutung für die  Jugendforensik für Sie gewinnen.
Die Forschung zeigt unmissverständlich, dass viele, die von diesen Störungen betroffen sind, anhaltend belastende Erfahrungen in der Kindheit (sogenannte Adverse Childhood Experiences, ACEs) erlebt haben. Solche ACEs erschweren eine gesunde altersgerechte psychologische Entwicklung und erhöhen die Wahrscheinlichkeit für psychopathologische Symptome und psychische Störungen.
Fehlt zusätzlich eine stabile familiäre Einbettung und misslingt die soziale und berufliche Integration, erhöht sich das Risiko für anhaltend delinquentes Verhalten.

Programm und Anmeldung pdf

Nach oben